Loader
Juli 2020 - Coaching Inspiration 1 - Sarananda
16264
post-template-default,single,single-post,postid-16264,single-format-standard,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-20.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Juli 2020

 

Coaching Inspiration 1

 

Namasté!

 

Neuer Monat, neuer Song! 🙂

Herzlich willkommen in den Juli!

Vor knapp drei Jahren, habe ich meinen aller ersten Song geschrieben.
Diesen Song möchte ich heute mit dir teilen: „Waves of Life“.
Die dazugehörigen Coaching-Inspirationen werden im Laufe der nĂ€chsten Wochen rund um das Thema „SELBSTLIEBE“ drehen.

Hier geht’s zum Song:

https://www.youtube.com/watch?v=kQZ2SbVW4F0

Die Lyrics findest du unter meinem Video.
Falls jedoch Bedarf besteht, nachfolgend wie immer auch die deutsche Übersetzung davon:

„Wellen des Lebens“

Strophe 1
Ich surfe auf den Wellen des Lebens
Versuche mein Gleichgewicht zu finden
Im Wind des Wandels
Gibt es kein richtig oder falsch
Das Leben ist eine Reise
Lass deine TrÀume nicht nur TrÀume bleiben
Am Ende wird alles gut sein
Und wenn es noch nicht gut ist
Dann ist es noch nicht das Ende

Refrain
Ich möchte, dass du weißt
Dass ich mich noch nie zuvor so verabschiedet habe
Wer bist du, WĂŒsteninsel?
Du machst mich neugierig
So bescheiden, zurĂŒckhaltend und mysteriös
Kannst du die Stimme deiner Seele hören?

Strophe 2 
FrĂŒhling ist in der Luft
Es ist Zeit zu handeln
Neues Leben wird geboren
Aus den Samen der Vergangenheit
Alles ist im stÀndigen Wachstum
Und steht nie still
Versuchend zu finden
Hoffnung, Liebe und Freude

Bridge:
In den kleinen Dingen des Lebens
Vergiss, was dich in der Vergangenheit verletzt hat
Das Leben ist schöner, wenn du lachst
Hab Angst, es nicht zu versuchen
Dank dir, lÀchle ich ein bisschen mehr
Hab‘ mich noch nie so frei gefĂŒhlt
Und ich weine ein bisschen weniger
Gehe das Risiko ein, oder verpasse deine Chance

 

News aus Sarananda’s Welt…

 

Kennst du das Buch „Das CafĂ© am Rande der Welt“ von John Strelecky?
Ich befinde mich gerade an einem Ă€hnlichen Ort und darf die Gesellschaft von wunderbaren Menschen genießen und einen wertvollen Beitrag leisten!
Persönlich bin ich der Meinung, dass auch folgende Tatsache mit Selbstliebe zu tun hat: sich selbst nur an Orte zu bringen, wo man sich willkommen, sicher und geliebt fĂŒhlt.
Und einen solchen Ort wĂŒnsche ich auch dir von Herzen!

In diesem Sinne:
Es ist schön, dass es dich gibt! <3

Herz auf, Licht an!
Deine Sarananda

Keine Kommentare

Kommentar schreiben